[Home]
[Geschäft]
[Naturfarben]
[Produkte]
[Holzöl/Objektöl]
[Arbeitsplattenöl/Hartwachsöl]
[Wandlasur]
[Wandfarbe]
[Pigmente]
[Lehmputz]
[Lehmfarbe]
[Dämmstoffe]
[Lehm]
[Kork]
[Bodenbeläge]
[Matratzen]
[Kissen/Speltex]
[Möbel]
[Aqua Silikon]
[Schimmelentferner]
[Maschinen-Verleih]
[Datenschutz]

 

alabasta LEHM Streich- und Rollputz

gebrauchsfertig, weiß, matt, für innen

Farbtöne: weiß, naturweiß

 Beschreibung

alabasta Lehm Streich- und Rollputz ist ein offenporiger Anstrich für dekorative, gekörnte Anstriche verschiedener Techniken auf Lehm, Putz und mineralischen Leichtbauplatten. Er ist abtönbar und nach gründlicher Trocknung können Wandlasuren aufgetragen werden. alabasta Lehm Streich- und Rollputz ist ein sanfter Baustoff, der im wesentlichen aus Lehm und lehmverwandten Erden hergestellt wird. Er bleibt wasserempfindlich, da keine öligen oder gar synthetischen Bindemittel eingesetzt sind. Die Anstriche sind reversibel. Sie können entfernt werden, indem sie mit Wasser fein eingesprüht und nach einer Einwirkzeit mit dem Spachtel abgehoben werden. alabasta ist frei von flüchtigen oder die Ozonschicht belastenden Substanzen.

Eigenschaften

Weiß oder naturweiß lieferbar, lösungsmittelfrei, chemisch neutral, geruchsarm, gebrauchsfertig, angenehm zu verarbeiten, schnell trocknend, matt, überstreichbar, dampfdiffusionsfähig, abriebfest, strukturbildend, abtönbar und geeignet als Untergrund für Wandlasuren.

Dichte: ca. 1,45 g/cm³                   Viskosität: thixotrop                        Gebinde: 10 l

Reichweite: 1 lreicht für ca. 3,5 m² pro Anstrich auf Raufasertapete ( = ca. 0,29 l/m² ). Der tatsächliche Verbrauch ist abhängig von Verarbeitung und Untergrund und ist am Objekt zu ermitteln.

Volldeklaration

Kaolin, Ton, Marmormehl, Kalkspat, Talkum, Kreide, Titandioxyd ( nur bei Farbton weiß ) Methylcellulose,

0,02 % Konservierungsmittel 1,2 Benzisothiazolin-3-on

Vorbereitung

Der Untergrund soll fest, trocken, sauber und saugfähig sein.

Altanstriche: lose oder blätternde, sowie nicht saugfähige Altanstriche und Tapeten mechanisch entfernen, Flächen von losem Staub befreien. Leimfarbenanstriche abwaschen und trocknen lassen.

Erstanstriche: Neuen Spachtel, Putz, Mauerwerk und Tapeten gründlich trocknen lassen. Trockene Flächen von losem Staub befreien.

Grundierung: Gute Anstrichergebnisseerhält man in der Regel mit einer Grundierung (und einem Folgeanstrich) mit alabasta LEHM Streich- und Rollputz. Für ein weniger eng gekörntes Endergebnis grundiert man mit

alabasta Lehmfarbe oder alabasta Quarz-Silikatgrundierung. Für eine gute Griffigkeit glatter Untergründe und den Ausgleich unterschiedlicher Saugfähigkeiten des Untergrundes -wichtig für Wandlasuren- ist alabasta Quarz-Silikatgrundierung vorzuziehen.

Raumklima: Auf feuchtem Untergrund ausgeführte Anstriche verlängern die Gesamttrockenzeit. Auf nassem Untergrund bindet das Produkt nicht ab. Ursachen andauernder Raumfeuchtigkeit sind zu beseitigen.

Verarbeitung

Nicht unter 12 °C verarbeiten. Produkt gut aufrühren. Mit Lammfellrolle oder Lasurbürste auftragen. Der Zusatz von höchstens 10 % Wasser ist möglich. Verschiedene Abtönungen können mit der Bürste abwechselnd in einem Arbeitsgang nass in nass ineinandergearbeitet werden.. Noch fleckige Bereiche erst überstreichen, wenn der Untergrund durchgetrocknet ist. Im Zweifelsfall mit einem Föhn testen.

Trockenzeit: abhängig von Raumklima, Verarbeitung und Untergrund ca. 24 Stunden. Wandlasuren erst nach einigen Tagen ausführen, um dem Lehm-Streichputz die natürliche Aushärtung zu ermöglichen.

Reinigung: mit Seifenwasser

Lagerung: ungeöffnet, frostfrei und kühl bis zu 9 Monaten.

Sicherheitshinweise

Bei Augenkontakt mit reichlich Wasser spülen. Auch Naturfarben für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Diese Angaben dienen der technischen Hilfestellung für Handel und Handwerk. Sie ersetzen nicht die vom Anwender jeweils vorzunehmende Prüfung der Eignung von Produkt und Untergrund. Mit Erscheinen einer Neuauflage verliert dieses Merkblatt seine Gültigkeit.

Entsorgung:Kleinere Farbreste kompostieren oder eintrocknen lassen und in den Bauschutt oder Hausmüll geben.

[Home] [Geschäft] [Naturfarben] [Produkte] [Holzöl/Objektöl] [Arbeitsplattenöl/Hartwachsöl] [Wandlasur] [Wandfarbe] [Pigmente] [Lehmputz] [Lehmfarbe] [Dämmstoffe] [Lehm] [Kork] [Bodenbeläge] [Matratzen] [Kissen/Speltex] [Möbel] [Aqua Silikon] [Schimmelentferner] [Maschinen-Verleih] [Datenschutz]